Radfahrprüfung

Im September stand für die vierten Klassen die Radfahrprüfung am Programm. Die Prüfungsstrecke wurde eine Woche zuvor unter Aufsicht der Polizei noch fleißig geübt. Bei der Prüfung, die durch Direktorin Susanna Auer abgenommen wurde, standen sicheres Auftreten im Straßenverkehr und die Kenntnis der Verkehrsregeln an oberster Stelle! Wir freuen uns sehr, dass unsere Viertklässler nun den Schulweg mit dem Fahrrad bestreiten können. Bewegung in der frischen Luft, ein momentan so wichtiger Bestandteil in unserem Schulalltag!

Waldpädagogik am Hiesberg – 1a und 1c

Die Kinder der 1a und 1c verbrachten einen spannenden Vormittag am Hiesberg mit Herrn Förster Wolf. Sie lernten die Tierlaute vom Reh, Hirsch und Wildschwein und das Jägerlatein kennen. Außerdem musizierten die Kinder mit den Gegenständen, die sie im Wald fanden und bauten Tiere des Waldes nach.

Schwimmwoche der dritten Klassen

Für die Kinder der 3a und 3b hieß es „Raus aus dem Schulalltag und rein ins Schwimmbecken.“ Die Kinder trainierten jeweils eine Woche im Hallenbad Oberndorf an der Melk fleißig für diverse Schwimmabzeichen, doch auch der Spaßfaktor kam durch viele spielerische Übungen bzw. das Rutschvergnügen nicht zu kurz. Die Kinder konnten nicht nur ihre eigenen Schwimmleistungen verbessern, sondern sie legten auch die Prüfungen für den Frühschwimmer, Freischwimmer bzw. Fahrtenschwimmer ab. Wir sind sehr stolz auf unsere Schwimmerinnen und Schwimmer.

Melk-Besuch der vierten Klassen

Die vierten Klassen verbrachten am 8. Oktober einen Vormittag in Melk. Folgendes stand auf dem Programm: Ein Spaziergang durch die Stadt, bei dem die Kinder auf dem Stadtplan den Weg mitverfolgten. Am Hauptplatz bekamen die Schüler und Schülerinnen in Vierergruppen eine Rätselrallye, bei der sie verschiedene Fragen beantworten mussten. Ebenso begaben sich die Kinder mit ihrer Lehrerin 92 Stufen hinauf zum Stift Melk, wo ihnen bei einer Führung der Kaisergang, der Marmorsaal, die Altane, die Bibliothek und die Kirche gezeigt wurden. Nach einem kurzen Stopp im Stiftspark gab es als Abschluss noch ein Eis.

Wandertag der 1a

Am Dienstag, 15.9., wanderte die Klasse 1a bei strahlendem Sonnenschein zu den Urbach-Alpacas. Die Kinder lernten viel Interessantes über diese Tiere. Sie durften die Alpacas füttern, spielten „1, 2 oder 3“ und bastelten eine Karte. Zur Stärkung gab es Kressebrote, Eier und Tomaten. Über die Kaltenbrunner Höhe wanderten die Schüler wieder zur Schule zurück.

Die 3b im Zauberwald

Die Kinder der 3b und ihre Lehrerin verlegten den Turnunterricht mal nach draußen und marschierten entlang der Melkpromenade zum „Zauberwald“. Dort gab es Vieles zu entdecken. In zwei Gruppen aufgeteilt, wurden die Kinder kreativ und bauten unterschiedlichste Sachen wie zum Beispiel eine Zwergenstadt, ein Geheimversteck, oder ein Gruppenlager.

Spiel und Spaß bei tollem Wetter!

Unsere Schulanfänger 2020/21

Aufgrund der Corona-Bestimmungen verlief der erste Schultag für unsere 70 Tafelklassler dieses Jahr ein bisschen anders. Die Kinder und ihre Eltern wurden heuer im Turnsaal empfangen und lernten dort ihre Lehrerin und Mitschüler kennen. Die Eltern durften ihre Kinder begleiten, jedoch wurden sie gebeten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Unser Herr Pfarrer feierte im Anschluss mit den Schulanfängern und den Kindern der dritten Klassen die Schulmesse ebenfalls im Turnsaal. Für die Kinder der zweiten und vierten Klassen fand die Messe darauf auch im Turnsaal statt.

Vorschulklasse: Klassenlehrerin Sandra Schütz

1a: Klassenlehrerin Britta Leichtfried mit Schulassistentin Manuela Handl

1b: Klassenlehrerin Eva Greßl mit Maria Garschall

1c: Klassenlehrerin Gabriela Gastecker